Wissensthread

  • So, muß ja noch das mit den Tauben auflösen!"
    Das Ganze hängt mit einem Sinnesorgan zusammen, nämlich dem menschlichen Auge!! Es ist, wie bei so manchen, z.B. eine Zeichnung, wo man glaubt, alle Seiten seien verschieden lang! Mißt man dann nach, stellt man fest, daß alle Seiten gleich lang sind! Ergo: es ist eine optische Täuschung! Und genauso verhält es sich bei den Tauben ect.!
    Der Kopf bleibt immer quasi stocksteif nur der übrige Körper bewegt sich! Also, das Auge gibt eine "falsche " Meldung an das Gehirn zum verarbeiten!
    So das war das!
    Neue Frage:
    Was ist eine Metze??

  • Jungs, Ihr habt beide recht! Wobei ich eingestehen muß, daß ich nur an das Maß gedacht habe, weil ich auffm Bauernhof aufgewachsen bin, und da es noch üblich war, mit diesem Gewicht zu arbeiten. Z.B, haben Brot selbst gebacken, da ist es dann damit abgwogen worden! usw.! Kann mich auch noch erinnern, daß man mit einer(m) Metze so und soviel Grund mit Getreide aussäen konnte!
    Zur zweiten Antwort!! Hab mir gedacht,umsonst schreibt der das nicht! Gegoogelt und???! Bin wieder ein bißchen schlauer geworden! Danke!
    Für Euch mag das ja leicht gewesen sein, ich glaube aber, daß viele das Wort "Metze" noch nie gehört bzw. gelesen haben! Deswegen auch dieser Thread für das Allgemeinwissen!
    Silberfuchs, R.H. würde jetzt MMMMuuuuaaaahhh machen! Logisch verstehe ich Spaß! Bin zwar schon zwischen Obergrufti und Asche, aber dieses Blauzeuch brauche ich NNNOOOCCCHHHH nicht! Da glangt ein guter Schoppen Frangenwein und ab geht die Post!!

  • Mit Böschungshobel, Kolbenrückholfeder und Siemens-Lufthaken wurden damals neue Azubis verarscht.


    Wir haben mal einem Azubi, der bei uns einen Böschungshobel abholen sollte, ein altes S-Klasse Getriebe in einen Karton gepackt und mitgegeben. Der hat dann den Klotz gut 100 Meter zu Fuß die Straße runter schleppen müssen.


    Tat mir echt leid der Knabe.

  • Die Bezeichnung Metze wird hier teilweise noch von älteren Leuten die Dialekt sprechen für gewisse Personen genutzt.


    So weit ich weiß gibt es keinen Böschungshobel. Die Bezeichnung wird von Gesellen benutzt um die Auszubildenden zu ver :icon_censored_GREEN: en. Bekommt der Azubi den Auftrag einen Böschungshobel zu holen, dann hat ihm ein anderer Geselle ein möglichst schweres und unhandliches Werkzeug oder Gerät etc. in die Hände gedrückt und der arme Kerl konnte sich damit abschleppen.


    Im Kfz Gewerbe gibt es z.B. eine Optische Achse. Das war ein ca. 2m langer Rundstahl, den der Lehrling 100m weiter bei einem Metallverarbeiteten Betrieb in die Hände gedrückt bekam. :icon_biggrin:
    Und nein, ich bin nicht darauf herein gefallen. :fie::nono:


    @ Z1R Da Du ja die ganzen Begriffe kennst , hast Du wohl öfter mit solchen Gerätschaften Bekanntschaft gemacht. :icon_lol:

  • Richtig


    Ourewäller = Odenwälder
    riewe = Runkel
    robb = Rübe
    Maschine = Maschine


    so würde sich das ungefähr mit unserem Platt hier decken.


    Bin mal gespannt auf die Auflösung was die im Odenwald für Sachen haben.


    Bei Nokli müsste es eigentlich irgend etwas mit Alkohol zu tun haben. :D